ION Bike_MTB Helmets_Full face_Men

MTB Helme

ION X MET Mountainbike Helme. Wir präsentieren unsere neuen Mountainbike-Helme und vervollständigen unser Protection-Portfolio von Kopf bis Fuß. Alle ION Helme sind CE-zertifiziert.

Filter

Brauchst du Hilfe?

Finde deinen Style
9 Treffer
Helmet Traze Amp MIPS EU/CE unisex - 100 peak white
4 Farben

MTB Helmet Traze Amp MIPS

Gute Belüftung für Allmountain/Enduro, MIPS® System

151,99 € 189,99 €

Helmet Seek EU/CE unisex - 100 peak white
2 Farben

MTB Helmet Seek EU/CE

Urban-inspiriert für BMX & Dirt

63,99 € 79,99 €

MTB Helmet Scrub Select MIPS EU/CE

Besonders leicht für Enduro/Downhill, MIPS® System

439,99 € 549,99 €

220517_ION_Helm_3-1080x1080_3

Mission complete

Helmet Seek EU/CE unisex - 900 black
2 Farben

MTB Helmet Seek EU/CE

Urban-inspiriert für BMX & Dirt

63,99 € 79,99 €

Helmet Scrub Amp EU/CE unisex - 900 black
2 Farben

MTB Helmet Fullface Scrub Amp

Robust & belüfet, Enduro/Downhill

199,99 € 249,99 €

Helmet Scrub Amp EU/CE unisex - 999 multicolour
2 Farben

MTB Helmet Fullface Scrub Amp

Robust & belüfet, Enduro/Downhill

199,99 € 249,99 €

Helmet Traze Amp MIPS EU/CE unisex - 811 crimson earth
4 Farben

MTB Helmet Traze Amp MIPS

Gute Belüftung für Allmountain/Enduro, MIPS® System

151,99 € 189,99 €

Helmet Traze Amp MIPS EU/CE unisex - 900 black
4 Farben

MTB Helmet Traze Amp MIPS

Gute Belüftung für Allmountain/Enduro, MIPS® System

151,99 € 189,99 €

Helmet Traze Amp MIPS EU/CE unisex - 999 multicolour
4 Farben

MTB Helmet Traze Amp MIPS

Gute Belüftung für Allmountain/Enduro, MIPS® System

151,99 € 189,99 €

ION MTB HELME - GUT GESCHÜTZT INS GELÄNDE

Um ausreichend Schutz im Gelände zu erlangen, sollte für jeden Mountainbiker ein MTB Helm eine Voraussetzung sein. Denn nur wer einen MTB Helm trägt, schützt bei Stürzen seinen Kopf und senkt allgemein das Verletzungsrisiko. Um das richtige MTB Helm Modell zu finden ist es wichtig nach seinem Einsatzbereich zu gehen und auf eine optimale Passform zu achten.

WELCHER HELM ZUM MOUNTAINBIKEN?

Grundsätzlich werden MTB Helme in drei Kategorien eingeteilt:

· Halbschalen Helme
· Open Face Helme
· Fullface Helme

Die Halbschalen Helme unterscheiden sich oft je nach Disziplin. Rennrad und Cross-Country Helme sind sehr leicht und meist ohne Visier ausgestattet aufgrund besserer Aerodynamik. Sie haben auch sehr viele Öffnungen. Trail- Helme kennzeichnen sich durch eine geschlossenere Form am Hinterkopf und an der Rückseite. Enduro-Halbschalen Helme umschließen den Kopf deutlich mehr, sind in der Stirnzone und am Hinterkopf geschlossen und bieten durch ihr Visier Schutz vor Sonne und Regen.

ION Bike setzt hier auf das Brain Protection System MIPS. „MIPS“ steht für die Reduktion der Rotation, die im Falle eines Aufpralls auf den Kopf wirken. So wird die Belastung auf Schädel und Halswirbelsäule verringert. Das MIPS System besteht aus einer Folie, welche sich zwischen EPS Schaumstoff und dem Helmpolster befindet.

Open Face Helme gewähren durch ihre robustere Bauform weniger Bewegungsfreiheit sorgen aber für einen erhöhten Schutz. Sie sind meist mit zahlreichen Belüftungsöffnungen ausgestattet, um auch bei starker Hitze für eine ausreichende Luftzirkulation zu sorgen.

Fullface Helme oder Integralhelme kommen Motorrad Helmen am ähnlichsten da sie den Kopf komplett umschließen und sind mit einem Kinnbügel versehen. Sie unterscheiden sich jedoch im Vergleich zu Motocross Helmen aufgrund ihrer Konstruktion (mehr Lüftungsöffnungen für eine optimale Belüftung und Kühlung) und ihrem Gewicht.

Da sich diese Art von Mountain Bike Helm jedoch nicht zum bergauf fahren eignet werden diese oft getragen, wenn der Biker mit dem Lift den Gipfel erstürmt. Fullface Helme sind für Geschwindigkeitsenthusiasten konzipiert und kommen zum Einsatz, wenn du ein Bikepark-, Downhill oder Enduro Fahrer bist.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Müssen MTB Helme geprüft werden und sind sie zertifiziert?

Um bestimmten Sicherheitsstandards gerecht zu werden, müssen sich Mountainbike Helme Prüfungen in Europa unterziehen, um zugelassen zu werden. MTB Helmschalen werden deshalb auf Herz und Nieren geprüft und sowohl auf ihre Dämpfeigenschaften getestet als auch der Aufprall auf eckige Gegenstände wie Felskanten und Co simuliert. Nur wer bei diesen Tests unversehrt bleibt und gute Ergebnisse erzielt bekommt eine Zertifizierung.

Muss ich nach einem Sturz den Helm tauschen?

Falls sich mal ein Sturz auf den Kopf ereignen sollte, empfehlen wir unbedingt Kontakt zum Hersteller (Link zu MET) aufzunehmen und diesen prüfen zu lassen da sich dabei der EPS-Schaumstoff im Inneren verformt haben könnte und daraufhin nicht mehr dieselbe Schutzleistung gegeben ist. Bedenke auch, dass selbst bei bei guter Pflege dein Helm mit der Zeit altert und als Nutzungsdauer in der Regel zwei bis fünf Jahre herangezogen werden kann.

Wie kann ich den optimalen Helm für mich finden?

Die Auswahl der MTB Helm Variante richtet sich definitiv nach deinem Einsatzbereich. Wichtig ist jedenfalls sich Zeit bei der Auswahl des Mountain Bike Helms zu nehmen und auf eine optimale Passform zu achten. Der MTB Helm für Damen und Herren sollte bequem sein, gut sitzen, nicht verrutschen und euren Kopf gut umschließen. Um die richtige Helmgröße zu ermitteln, messe einfach deinen Kopfumfang vom Hinterkopf auf der Höhe deiner Stirn einmal rund um den Kopf. Im Normalfall erreichen Erwachsene einen Bereich zwischen 49-64cm.

Wie kann ich Feineinstellungen vornehmen?

ION Bike bietet im Bereich der Halbschalen Helme das Verschluss System „FIT“ welches zur individuellen Anpassung dient. Die Feinabstimmung erfolgt mittels einem Verstellring mit Drehrad am Hinterkopf. Durch diesen Verschluss lässt sich der Umfang des Helms um mehrere Zentimeter feinjustieren. Zur Einstellung des Kinnriemens wird bei manchen ION Bike Helmen der magnetische Fidlock Verschluss herangezogen mit welchem ein einfaches Öffnen und Schließen sogar mit Handschuhen möglich ist.

Wie ermittle ich den idealen Sitz des Helmes?

Sobald der Helm auf deinem Kopf sitzt und der Kinngurt geschlossen ist, sollte der Abstand von Augenbrauen und Helmschale zwischen ein und zwei Finger ausmachen. Anhand deiner Handkraft – durch seitliches Ziehen sowie dem Schieben nach vorne und hinten – kann ermittelt werden, ob der Helm optimal sitzt. Sobald der MTB Helm sich bewegen lässt und schon bei geringerem Kraftaufwand verrutscht, ist die Auswahl des Helms zu groß geraten.